Messtechnik

Bauartzulassung

Neue Messanlagen, die in Deutschland eingesetzt werden sollen, bedürfen einer innerstaatlichen Bauartzulassung durch die PTB (Physikalisch Technische Bundesanstalt) mit Sitz in Braunschweig und Berlin, die umfangreiche Prüfungen durchführt.

 

Eichung

Um amtliche Messungen durchführen zu können, muss geeichte Technik zum Einsatz kommen.

Die Eichung ist vom Tag der Eichung bis zum Ende des darauffolgenden Kalenderjahres gültig und wird durch den Eichschein, der zu jeder Anlage gehört, nachgewiesen. Auf diesem ist ersichtlich, um welche Anlage es sich handelt (Hersteller und Seriennummer), wer der Antragsteller ist, wann die Anlage geeicht wurde und wie lange die Eichung gültig ist.

 

Toleranz

Wenngleich die Messtechnik mitunter deutlich genauer misst, so gilt dennoch für die bei uns eingesetzten Anlagen folgender Toleranzwert:



ES 8.0

Der Einseitensensor ES 8.0 ist kompakt und schnell im Aufbau. Der Einseitensensor ES 8.0 ist kabellos und kann bis zu zwei unabhängige 12 – Mega – Pixel Funkkameras bedienen. Ein innovatives Strommanagement ermöglicht den Betrieb von bis zu 8 Stunden mit einem kleinen 12 V / 12 Ah Akku.  Durch das autarke Arbeiten eignet sich der Einsatz besonders auch an Gefahrenstellen, bei denen das Messen bisher nicht möglich war.





ES 3.0 – Matrix


Die mobile Version zeichnet sich durch die vielfältigen Mess- und Einsatzmöglichkeiten aus. Der Einseitensensor ES3.0 arbeitet vollautomatisch, Bedienfehler können daher weitgehend ausgeschlossen werden. Der Einseitensensor ES3.0 lässt sich in nahezu jedes Fahrzeug ab der Kombi Klasse einbauen. Die Komponenten sind robust, klein und leicht. Falsche Messwerte durch eine unsinnige Aufstellung sind vollkommen ausgeschlossen.  Der Einseitensensor ES3.0 ist ein passives Messsystem, ist daher nicht zu orten und kann zur beweissicheren Dokumentation des an- und abfließenden Verkehrs mit zwei Kamerasystemen betrieben werden.

www.eso-elektronik.de



Radar SpeedoPhot


Das mobile Radargeschwindigkeitsmessgerät SpeedoPhot von Jenoptik kann einfach in der Front oder dem Heck des Messfahrzeugs oder auf Stativ eingesetzt werden. Vor Ort ist das Radargeschwindigkeitsmessgerät in kürzester Zeit einsatzbereit.

Die SpeedoPhot ermittelt Geschwindigkeitsüberschreitungen punktgenau an einer bestimmten Stelle. Sie benötigt damit im Gegensatz zur Flächenmessung keine lange Messstrecke, um einen verlässlichen Messwert zu erzielen. Dieses Verfahren liefert beweisfeste Messergebnisse, die vor Gericht Bestand haben. Im städtischen Bereich ist das Gerät optimal zur Geschwindigkeitsmessung geeignet.

www.jenoptik.de



Leivtec XV 3


Die Leivtec XV 3 ist  schnell einsatzfähig. Der Infrarot-Meßstrahl erfasst die komplette Fahrzeugfront. Mit der XV 3 ist eine problemlose Messung selbst in Baustellen, Kurven und an unübersichtlichen Stellen möglich. Die Messungen können aus der Hand, vom Stativ und aus dem Fahrzeug heraus durchgeführt werden. Bei Tagmessungen kein Blitz erforderlich. Die digitale Kamera mit LEICA Hochleistungsobjektiv liefert beweiskräftige Fahrerbilder. Die digitale Dokumentation schließt Zweifel an der Beweissicherheit einer Messung zuverlässig aus.

www.leivtec.de